free bootstrap theme
Mobirise

Oberhofenkirche als Blickfang

Bericht von Constantin Fetzer
vom 20.03.2019

Aktion Die NWZ-Leser haben entschieden: Die Oberhofenkirche wird das Göppinger Stadt-Relief schmücken, das der Künstler Simeon Decker auf der Baumesse schnitzen wird.

Eigens für die Messe „Bauen – Wohnen – Modernisieren“ wird der Berliner Künstler Simeon Decker sein Atelier in die Werfthalle verlegen und live ein Relief vollenden, das Göppinger Sehenswürdigkeiten zeigt. NWZ-Grafikerin Zaklina Pavlovic hatte bereits einen Entwurf gestaltet, auf denen typische Göppinger Highlights zu sehen sind: Der markante Schuler-Innovation- Tower zum Beispiel, der für die moderne Industriestadt steht. Die Lokomotive von Märklin, die die Tradition der Spielwaren lebendig hält und auch eine Frisch-Auf-Spielerin, die deutlich zeigen soll: Göppingen ist die Handballhauptstadt. Schließlich ist nicht nur das Herren-, sondern auch das Frauen-Team in der Bundesliga am Start. Durch die Spielerin soll dies hervorgehoben werden. Der Göppinger Hausberg, der Hohenstaufen, ist – natürlich – auch Teil des Reliefs. Ein Platz blieb aber vorerst noch leer, für den die NWZ-Leser

Vorschläge einreichen konnten. Und die Leser unserer Zeitung haben entschieden: Dort soll die Oberhofenkirche verewigt werden – das älteste Bauwerk der Stadt, dessen beide Turmspitzen weit zu sehen sind. Eine überwältigende Mehrheit der NWZ-Leser hat sich für das Gotteshaus ausgesprochen, das 1436 und 1490 gebaut wurde. Der spätgotische Bau ist ein echtes Wahrzeichen von Göppingen und soll darum ein Teil des Kunstwerks sein. Der Berliner Künstler Simeon Decker wird das Relief auf der Messe „Bauen – Wohnen – Modernisieren“ vollenden, das dann am Sonntag, 24. März, um 14 Uhr am Stand der NWZ meistbietend versteigert werden soll. Das Mindestgebot liegt bei 1000 Euro. Schon heute können NWZ-Leser per Coupon ein Gebot abgeben. In Berlin ist Simeon Decker in der Kunstszene bereits sehr bekannt, weltweit kennt man ihn aus dem Internet als „Mr. Schnitz“, wo er den nach eigenen Angaben größten deutschen Youtube-Video- Kanal für plastisches Gestalten betreibt. Geboren wurde Simeon Decker 1986 in Annaberg-Buchholz im Erzgebirge. Heute lebt er in Berlin und ist bereits mehrfach ausgezeichnet. Der 33-Jährige war Landes- und Bundessieger im Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend im Wettbewerbsberuf Holzbildhauer, erhielt den renommierten Rhöner Bildhauerpreis und hat für namhafte Persönlichkeiten Auftragsarbeiten realisiert.

Mobirise

© Copyright 2019 FRISCH AUF Frauen | Umsetzung durch Bernd Fausel