free bootstrap templates
Mobirise

Lange Pause für Ioneac

vom 17.09.2019
Bericht von Frank Höhmann

Rückraumspielerin der FRISCH AUF Frauen erleidet Mittelhandbruch

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt: Rückraumspielerin Roxana Ioneac hat sich bei der 20:24-Niederlage der Göppinger Bundesliga-Handballerinnen in Blomberg die Mittelhand an ihrem Wurfarm gebrochen. Ioneac fällt damit mindestens acht Wochen aus und dürfte erst wieder beim Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am 27. Dezember auf die Platte zurückkehren. Für Trainer Aleksandar Knezevic ein herber Verlust, war der Neuzugang vom TV Nellingen auch eine feste Stütze in der Abwehr und reduziert die Wechselmöglichkeiten nun erneut. Bereits kurz nach Spielschluss hatte Knezevic damit gerechnet, dass Ioneac eine schwerwiegendere Verletzung davongetragen hat, „so übel wie die Hand aussah“. Roxana Ioneac wird am heutigen Dienstag operiert und fehlt Knezevic damit in den restlichen Begegnungen bis zur WM-Pause. Ein schwacher Trost: Es sind, das Pokalspiel in Rödertal eingerechnet, nur sechs Partien. Allerdings steht auch Johanna Schindler nach einer beim Testspiel in Waiblingen erlittenen Knieverletzung vorerst nicht zur Verfügung. Fast die ganze Vorbereitung hatte der Göppinger Trainer zudem auf Iris Guberinic verzichten müssen, die aber rechtzeitig zum Saisonauftakt wieder einsatzfähig war.

© Copyright 2019 FRISCH AUF Frauen | Umsetzung durch Bernd Fausel