develop free website
Mobirise

Anja Brugger bleibt Göppingen treu

Bericht von Holger Riegel
vom 09.06.2019

Anja Brugger wird zum Urgestein der Frisch Auf Frauen, denn die Linkshänderin geht durch ihre Vertragsverlängerung in ihre achte Saison bei den Grün-Weißen.

„Damit habe ich es mit Aco definitiv am längsten ausgehalten“, erklärt Anja Brugger die weitere Zusammenarbeit mit ihrem Trainer und lacht laut. Und diese Freude teilt auch Aleksandar Knezevic. „Unglaublich, dass wir jetzt in unsere 8. gemeinsame Saison gehen, ich bin sehr glücklich darüber“, sagt der Göppinger Coach.

Die Argumente für Knezevic sind einfach. Als „sehr wertvoll“ beschreibt er seine rechte Außenspielerin und das nicht nur wegen ihrer linken Hand. „Sie ist in der Abwehr eine große Stütze für uns und hat sich über die Jahre zu einer sehr guten Bundesligaspielerin entwickelt“, beschreibt der Trainer die Qualitäten von Anja Brugger. Neben der starken Defensive können sich die Grün-Weißen auch im Angriff auf die Rechtsaußen verlassen, denn mit 65 Toren ist sie die viertbeste Werferin im Team. Zudem sieht Knezevic bei der 2012 vom VfL Waiblingen gekommenen Spielerin weiteres Potential. „Es geht bei Anja immer weiter nach vorne und sie wird noch einige Schritte machen“, erklärt der Göppinger Trainer.

Für seine Spielerin hat neben dem Handball die Suche nach einem passenden Job oberste Priorität. „Meine Entscheidung hat so lange gedauert, da der Beruf im Vordergrund steht“, erklärt Anja Brugger, die ihr Studium der Agrarwissenschaften in Hohenheim inzwischen erfolgreich abgeschlossen hat. Da sie aber noch keinen Arbeitsplatz gefunden hat, fiel die Wahl für die weitere Handballkarriere fast schon folgerichtig auf Göppingen. „Ich habe hier mein ganzes Umfeld, bin nahe bei meiner Familie“, schildert sie ihre Beweggründe. Und nach wie vor steht sie gerne auf dem Feld und atmet die Luft im Oberhaus. „Hier kann ich 1. Liga spielen und dieses Erlebnis will ich solange mitnehmen, wie es mit einem Job funktioniert, der Körper es zulässt und es einfach Spaß macht“, sagt die Flügelflitzerin und zieht mir der Verlängerung um ein Jahr mit Alena Unger, die bei Frisch Auf unter ihrem Mädchennamen Vojtiskova bestens bekannt ist und ebenfalls acht Jahre unter dem Hohenstaufen gespielt hat, in Sachen Vereinszugehörigkeit gleich.

© Copyright 2019 FRISCH AUF Frauen | Umsetzung durch Bernd Fausel