Mobirise

Hrbkova verteidigt ihren Titel

Bericht von Frank Höhmann
vom 28.05.2018

free bootstrap themes

Ausgelassene Stimmung herrschte nach dem württembergischen Duell zwischen den FRISCH AUF-Frauen und der Neckarsulmer Sportunion (25:22/siehe nebenstehender Artikel). Und das nicht nur ob des Ergebnisses, sondern auch, weil die Göppingerinnen sich gebührend von ihren 1300 Anhängern verabschiedeten. Mit dem Spruchband „Danke für alles“ honorierten die Bundesliga-Spielerinnen die lautstarke Unterstützung der Fans über den gesamten Saisonverlauf.

Diese konnten in den vergangenen Heimbegegnungen ihre Stimme für die Wahl der Spielerin des Jahres abgeben. Das Ergebnis überraschte niemanden: Torjägerin Michaela Hrbkova sicherte sich zum dritten Mal hintereinander diese Auszeichnung.

„Natürlich freue ich mich darüber“, strahlte die beste Bundesliga-Torschützin der vergangenen Saison, „aber ich fühle mich nicht als beste, für mich ist das Team das wichtigste.“ Die tschechische Nationalspielerin wurde in der letzten Spielzeit von der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) sogar zur Spielerin des Jahres gewählt. Auf den Plätzen zwei und drei landeten in der EWS-Arena Prudence Kinlend und Johanna Schindler.

Trotz der gelösten Stimmung nach der punktemäßig bereits vor dem letzten Spieltag besten Saison herrschte auch ein bisschen Wehmut, denn gleich vier Spielerinnen verabschiedeten sich von ihren Fans. Wie bereits seit längerem feststand, wechselt Torhüterin Kristy Zimmerman zum Deutschen Meister Thüringer HC. Regisseurin Maxime Struijs zieht es zur HSG Bad Wildungen Vipers. Alexandra Sviridenko legt eine Pause ein. Spielführerin Karin Weigelt wird in die Schweiz zurückkehren. Dort bestreitet die Linkshänderin mit der Nationalmannschaft noch zwei wichtige EM-Qualifikationsspiele gegen Kroatien und in Norwegen. „Danach wird man sehen, ob ich weitermache oder aufhöre.“

An ein Karriereende denkt ­Rückraumass Michaela Hrbkova zum Glück für die FRISCH AUF-Fans nicht. „Ich habe noch ein Jahr Vertrag in Göppingen. Vielleicht bleibe ich auch länger. Mal sehen, wie ich mich dann körperlich fühle.“

Adresse

Frisch Auf Frauen Bundesliga GmbH
Leonhard-Weiss-Str. 40, 4. OG
73037 Göppingen


Kontakt

Web: www.frischauf-frauen.de
E-Mail: mail@frischauf-frauen.de
Telefon: +49 (0) 7161 965 975-20
Telefax: +49 (0) 7161 965 975-75

Über Uns 

Die FRISCH AUF Frauen sind eine Handballmannschaft aus dem schwäbischen Göppingen, die seit 1999 in der Bundesliga spielt. Das Motto der Göppingerinnen lautet "Handball mit Gefühl!"

Da auch das Männerteam von FRISCH AUF! in der Bundesliga am Ball ist, wird Göppingen gerne als "Handball-Hauptstadt" bezeichnet.